Leistungsangebot

Das Leistungsangebot der Flex-Air umfasst die energetische Erzeugung, Aufbereitung und Verwendung von Druckluft. Unsere Angebote für die Drucklufttechnik lassen sich mit einem Kreis zur Druckluft visualisieren.

Erzeugung

Der Kreis der Drucklufttechnik beginnt mit der Erzeugung der Druckluft mit dem Kompressor. Das Herzstück der Drucklufttechnik ist in Industrieunternehmen zumeist ein Schrauben- oder Rotationskompressor und in kleineren Handwerksbetrieben ein Kolbenkompressor. Abgesehen von besonderen Anforderungen zur Reinheit der erzeugten Druckluft in der Pharma-, Chemie und Lebensmitteltechnik handelt es sich um ölgekühlte und geschmierte Maschinen. Der Kompressor saugt aus der Umgebung alle Schmutzstoffe und insbesondere den in der Umgebungsluft enthaltende Wasserdampf an, sodass die erzeugte Druckluft mit Wasser gesättigt ist. Die erzeugte Druckluft in einem Druckluftbehälter gepuffert und in eine Druckluftverteilung bestehend aus Rohren verteilt.

Verteilung

Die Druckluftverteilung besteht aus einem Rohrleitungsnetz, indem die Druckluft überwiegend nach einer Aufbereitung zum Verbraucher transportiert wird. Es gibt unterschiedliche Konzepte zum Rohrleitungssystem, die jeweils eigene Vor- und Nachteile bieten. Von Kunststoff- bis Stahlrohrleitungen, die Palette der Möglichkeiten zur Gestaltung eines Druckluftnetzes sind insgesamt groß.

Aufbereitung

Die Druckluft könnte in korrosionsfreien Rohrleitungsnetzen nassgesättigt zum Verbraucher transportiert werden.  Zur Verwendung beim Verbraucher (z.B.: Pneumatikzylinder, Ventile, Druckluftschrauber …) ist die vom Kompressor erzeugte, unbehandelte und besonders mit Wasser gesättigte Druckluft jedoch nicht brauchbar. Daher muss eine Aufbereitung der Druckluft erfolgen, die eine Entölung, Trocknung und Entfernung von Schmutzstoffen beinhaltet. Um diese Aufgabe zu erledigen sind unterschiedliche Filtertypen und Trockner erforderlich. Je nach geforderter Druckluftqualität wird unterschiedlich stark getrocknet, gefiltert und bis zur höchst möglichen Reinheit der Druckluft ist mitunter auch eine lange Aufbereitungsstecke notwendig.

Kondensattechnik

Die Druckluftaufbereitung produziert ein übles Gemisch aus Partikeln, Öl und Wasser, auch als Druckluftkondensat bekannt. Die Mengen sind nicht unerheblich und werden aus dem Druckluftnetz in eine Kondensataufbereitung abgeleitet. Die Kondensataufbereitung ist wichtig, denn eine Einleitung ohne Aufbereitung in das öffentliche Abwassernetz ist per Wasserhaushaltsgesetz verboten.

Anwendungstechnik

Die Druckluft ist einsatzbereit zur Verwendung in der Automations-, Betriebstechnik und insbesondere für die Versorgung der Pneumatik und den Einsatz im Bereich Druckluftwerkzeuge. Es zeigt sich, dass Druckluft im Betrieb nicht ersetzbar ist und viele Vorteile bietet. Leider ist die Erzeugung und Aufbereitung energieintensiv, daher ist der bewusste und analysierende Umgang mit dem Medium notwendig.

Messtechnik

Die Analyse der Energetik und Qualität zur Druckluft und ist Hauptzweck der Messtechnik für die Drucklufttechnik. Weil die Messtechnik nach den Normen der Druckluft messen soll, sind die Geräte aus der Branche speziell kalibriert worden. Nicht alle auf dem Markt verfügbaren Geräte sind nach der Druckluft Norm kalibriert, somit ergeben sich Abweichungen.

Ersatzteile

Für die gesamte Technik bieten wir Ihnen Ersatzteile an, denn die Instandhaltung der Maschinen ist notwendig. Weil die sichere Versorgung mit Druckluft in vielen Unternehmen die Produktivität sicher stellt, ist eine vorbeugende Instandhaltung wichtig.